Impressionen

Grillfest 2016

Geburtstagsfeier beim Grillfest

Fast neunzig Mitglieder des Freundschaftskreises nahmen am schon traditionellen Grillfest zum Französischen Nationalfeiertag teil. Der Vereinswirt Peter Illner und sein Team hatten die Veranstaltung im Garten „Zur Grotte“ bestens vorbereitet. Trotz des schon seit Wochen typischen Wetters (nämlich heftige Regengüsse) war die Stimmung am Vortag des 14. Juli gut.
Das Fest war gleichzeitig die Feier zum vierzigsten Geburtstag des Freundschaftskreises. Nach zwei Jahren der Suche nach einer geeigneten Partnerstadt trafen sich Interessenten am 14. Januar 1976 in der Stadthalle Vallendar zu einem Diavortrag der VHS über Cercy-la-Tour und sein Umland, Referent war Wolfgang Helbach. Noch am gleichen Abend beschlossen 48 Teilnehmer der Veranstaltung die Gründung eines Freundschaftskreises mit dem Ziel, eine offizielle Städtepartnerschaft vorzubereiten. Im Sommer 1977 war es dann so weit, die beiden Städte Cercy und Vallendar beschlossen diese Partnerschaft.
Heute gehören 119 Familien, 50 Einzelpersonen und zehn Vereine der Amicale an. Von den damaligen Gründungsmitgliedern sind noch vierzehn Personen Mitglied im Freundschaftskreis. An diesem Abend überreichte Präsident Helbach allen anwesenden Mitgliedern der ersten Stunde eine Dankesurkunde (von links Anna-Maria Briese, Helgard Rogat, Wolfgang Helbach, Manfred Grimm, Josef Schneider, Bernhard Hardt, Ingeborg Müller, Manfred Wirth). Vizepräsident Erwin Wallrath dankte im Namen des Freundschaftskreises dem Gründungspräsidenten für dessen Einsatz in vierzig Jahren Präsidentschaft.

Noch ahnte an diesem Abend niemand der Teilnehmer das gemeine Verbrechen, welches am nächsten Tag in Nizza geschehen sollte. Mehrmals war der Vallendarer Freundschaftskreis bei seinen Reisen schon genau an dem Ort, an dem das Unmenschliche geschah.